Craniosacral-Therapie und verbale Traumabegleitung

 

Rückenbeschwerden? Kopfschmerzen? Nackenschmerzen? Innere Unruhe? Schlafstörungen? Konzentrationsstörungen? Unverarbeitete Schockerlebnisse? Depressive Verstimmungen?

 

In diesen Situationen kann Craniosacral-Therapie, manchmal auch in Kombination mit anderen Therapien, wirksam und nachhaltig helfen.

 

Die komplementärtherapeutische Methode wirkt über den Körper und bezieht die emotionale, soziale und spirituelle Dimension des Seins mit ein.

 

Mit sanften manuellen Impulsen und verbaler Begleitung kann sich Körperwahrnehmung verfeinern. Durch das Lösen von Verspannungen werden unter anderen Gesundheit und  Selbstheilungskräfte aktiviert und gestärkt. 

 

Als Ergänzung zur Craniosacral-Therapie eignet sich die verbale Begleitung von Menschen, die von einem Trauma betroffen sind, sehr gut.